Zum Hauptinhalt springen

Was kostet die Online-Sozialwahl?

Für die Entwicklung der Wahlsoftware fallen einmalige Kosten an, die von den gesetzlichen Krankenkassen gemeinsam getragen werden. Die Höhe dieser Kosten kann derzeit noch nicht beziffert werden, da der Aufwand für die Software-Entwicklung unter anderem von den sicherheitstechnischen Anforderungen abhängt, die das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) vorgibt. Langfristig können Online-Wahlen Kosten sparen. Je mehr Stimmen online abgegeben werden, desto mehr entfallen Ausgaben für Postversand und die Beschäftigung von Wahlhelfern.