Zum Hauptinhalt springen

Warum findet die Sozialwahl 2023 parallel als Brief- und als Onlinewahl statt?

Die Onlinewahlen finden bei den Sozialwahlen 2023 als Modellprojekt statt. Online kann dabei nur bei den Krankenkassen gewählt werden, nicht aber bei den Rentenversicherungsträgern. Die Wahlberechtigten der Deutschen Rentenversicherung Bund geben ihre Stimme weiterhin per Briefwahl ab. Die Krankenkassen sind nicht gezwungen, am Online-Wahlverfahren teilzunehmen. Das Briefwahlverfahren ist nach wie vor der Standard. Durch das Modellprojekt für Online-Wahlen wird das neue Verfahren erprobt. Die Wahlberechtigen bei den teilnehmenden Krankenkassen haben die Möglichkeit, zu entscheiden, ob sie ihre Stimme online oder per Briefwahl abgeben wollen. Es ist davon auszugehen, dass auch hier ein Teil der Wahlberechtigen es weiterhin bevorzugt, wie gewohnt per Brief zu wählen. Das ist natürlich weiterhin möglich.